Cäsar Prof. Dr. Klaus Grewe
Bücher
Der Römerkanal-Wanderweg. Der Römerkanal-Wanderweg.
 

Herzlich willkommen.

Übersicht Monographien.

Impressum, Anbieterkennzeichnung.

  Der Ratz im Rohr.

Der Ratz im Rohr

Eine archäologische Zeitreise Dies ist die fiktive Geschichte des jungen Bergmeisters Berwulf, der die Chance seines Lebens erhält, indem er dem Grafen von Blankenheim eine Wasserleitung bauen soll. Wir befinden uns in der Mitte des 15. Jahrhunderts. Wäre unser Berwulf nur ein halbes Jahrhundert später vor seine gewaltige Aufgabe gestellt worden, hätte er vieles einfacher gehabt: Neuartige Vermessungsinstrumente hätten ihm zur Verfügung gestanden, und Vitruvs „Zehn Bücher über Architektur“ hätte er gedruckt auf Deutsch lesen können. So aber blieb ihm nur der Rückgriff auf archaische Methoden und Geräte. Unser Held musste sich selbst helfen, er musste Methoden und Hilfsmittel für den Bau dieser großartigen technischen Anlage aus seiner Erfahrung heraus selbst entwickeln, er musste sich dazu Vorbilder suchen und vor allem seinen gesunden Menschenverstand sprechen lassen.

Er geht nach Köln auf der Suche nach der Handschrift Vitruvs, er studiert einen römischen Tunnel bei Düren, und er erlebt eine Riesenüberraschung in Maria Laach. Am Kaiserstein lernt er die Liebe kennen und in Rheinbach den Suff. Nach dieser erlebnisreichen Rundreise durch das Rheinland kehrt er heim und entwickelt dem Grafen Dietrich seinen Plan.

Und schließlich baut er seine Wasserleitung. Natürlich geht auch das nicht ohne Probleme, es wird sogar lebensgefährlich ...

Buchbesprechungen:

„Der Autor versteht es vorzüglich, archäologische Erkenntnisse in eine lebensnahe, spannende Geschichte einzubetten, den Leser in die Topografie zwischen Köln und Eifel des späten Mittelalters zu entführen und an der Realisierung eines höchst komplizierten technischen Bauwerks teilhaben zu lassen. Eine Empfehlung für historisch und technisch Interessierte gleich welchen Alters.“

M. N. Filgis in „Archäologie in Deutschland“

Eine Zeitreise ins Mittelalter: Grewe erzählt auf amüsante Weise die mögliche Geschichte des Baumeisters vom Auftrag über die Aneignung des Wissens bis zur Fertigstellung. Und nebenbei werden noch die technischen Finessen der Anlage erläutert.“

Das Erste: [w] wie wissen (28.09.2008)


Erhältlich über jede gute Buchhandlung.

ISBN 978-3-87124-332-5    19,80 €
Verlag Chmielorz GmbH, Postfach 2229, 65012 Wiesbaden
Bestellungen bequem über das Internet:  » www.chmielorz.de
   

Seite zurück. Startseite. Übersicht Monographien. Nächste Seite.

   
Senden Sie per E-Mail Fragen oder Kommentare zu dieser Website an: mail@klaus-grewe.de
Copyright © 2000 Prof. Dr. Klaus Grewe